ÜBER UNS.....

Hallo liebe Leser,

mein Name ist Thomas Haltemeyer und bin 1967 in Parsberg geboren. Nach meiner Schulzeit machte ich eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann, die ich nach 3 Jahren erfolgreich abgeschlossen habe. 

Danach war ich in verschiedenen Branchen beschäftigt und konnte so meine Kenntnisse auf kaufmännischem Gebiet, im Verkauf als auch im Vertrieb und Lagerführung erweitern. 

 

Im Jahr 2002 begann ich bei einem bekannten Modekonzern zu arbeiten. 15 Jahre lang war ich in leitender Funktion als Teamleiter tätig, was mir sehr viel Freude bereitete. 

Eine stressbedingte Erkrankung zwang mich meinen Beruf aufzugeben und meinen Lebensweg neu zu planen.

Durch diese Erfahrung wurde mir bewusst, wie wichtig Gesundheit und Wohlbefinden für mich ist! 

So reifte in mir der Entschluss, ein gesundheitsorientiertes Unternehmen zu gründen und ich verwirklichte mit der Salzoase und der angegliederten Praxis meine Vorstellungen einer idealen Kombination von Gesundheit und Wohlbefinden.

In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport und bin viel in der Natur unterwegs. Das ist für mich das kleine Glück, das ich sehr schätze. Im Sommer geniesse ich meinen Garten, die Ruhe und das Nichtstun. Geselligkeit mit guten Freunden gehört für mich ebenso zum Glücklich sein wie meine Freude an der Salzoase. 

Seit 2017 habe ich nun das Glück an einem Ort der Ruhe und Entspannung arbeiten zu können! Ich bin zuständig für die Salzoase, sozusagen für das SALZ, mein Kollege für das Wohlbefinden der SEELE. Zusammen nennen wir uns Salz & Seele!

Ich freue mich jeden Tag darauf für unsere Kunden da zu sein und nach Ihrem Aufenthalt in glückliche und zufriedene Gesichter blicken zu dürfen.

Man kann sagen ich bin angekommen!

 


Servus lieber Leser,

1963 bin ich in Regensburg geboren.

Nach der Grundschule durfte ich auf das Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen gehen. Nach vielen Konzerten und Reisen habe ich dort das Abitur gemacht und bin danach sehr bald zur Bundeswehr gekommen. 

Dort wurde ich zum Krankenpfleger und Masseur ausgebildet. 

Nach dieser Ausbildung, studierte ich als Sanitätsoffizier für die Bundeswehr Pharmazie an der Universität Regensburg. Jedoch führten ein schwerer Verkehrsunfall und eine folgenschwere Bein-OP dazu, dass die Bundeswehr mich nicht als Berufsoffizier übernahm und ich 1993 einen neuen Weg für mich suchen musste. 

Ich studierte Diplom-Theologie und war danach 22 Jahre im kirchlichen Dienst tätig. Während dieser Zeit studierte ich nebenbei Pastoralpsychologie und Psychotherapie und war ehrenamtlich im Bereich der Notfallseelsorge und der Feuerwehrseelsorge tätig. Außerdem hielt ich mich in dieser Zeit jedes Jahr für längere Zeit in Japan auf, wo ich meine Kenntnisse über japanische (Shiatsu) und chinesische (TCM) Gesundheitstechniken deutlich erweitern konnte.

2015 erlitt ich mit einem Burnout das Schicksal vieler im Sozialwesen engagierter Fachkräfte (vor dem ich im Übrigen in einer Arbeit zum Thema "Burnout bei Ärzten und Pflegepersonal" bereits 1998 gewarnt hatte).

Und so gab ich schweren Herzens meinen alten Beruf auf.

Die Möglichkeit bei "Salz & Seele" mitzuarbeiten, war vom ersten Augenblick an für mich die perfekte Gelegenheit alle bis zu diesem Zeitpunkt erlernten und ausgeübten Berufe zusammen fließen zu lassen.

Heute freue ich mich jeden Tag darauf mit Menschen zusammen sein zu können, die mit meiner Hilfe großes Wohlbefinden und vor allem eine vorausschauende Prävention für ihre Gesundheit erwarten dürfen.

Meine vorwiegende Tätigkeit neben den Massagen sind vor allem Hilfestellung und Prävention bei Menschen die unter Stress oder vor einem Burnout stehen, sowie die psychologische Begleitung von Trauernden und Menschen in ganz besonderen schweren Lebenssituationen. Seit einigen Jahren bin ich als "Certified Hypnotherapist" auch Mitglied der National Guild of Hypnotists (NGH).

Neben dem beruflichen Alltag übe ich immer noch meinen alten Sport aus, dem seit meiner frühen Jugend mein Herz gehört - der Radsport. Viele andere Sportarten habe ich in den letzten Jahrzehnten außerdem mit großer Freude ausgeübt. Von Kendo (japanischer Schwertkampf) über das Schwimmen, Laufen bis zum Triathlon.

Meinen Ausgleich, der mich auch in Zukunft vor einem erneuten Burnout bewahren soll, finde ich in der Gartenarbeit und seit der Schulzeit in meiner großen Leidenschaft zum Theater (von Oper, Operette, Musical bis zum Schauspiel). Nicht nur als Zuschauer, sondern auch als Autor, Schauspieler und Regisseur. 

Zurückblickend darf ich sagen, dass ich, obwohl oft gesundheitlich niedergestreckt, keinen einzigen Augenblick in meinem Leben bedauere. Meine breitgefächerte Ausbildung ermöglicht es mir heute etwas von dem weiterzugeben, was ich immer mit großer Freude ausgeübt habe.

Auch ich bin angekommen!